Der Kader für die kommende Saison steht !

Der EHC Dübendorf freut sich den neuen Kader für die kommende Saison unter Vertrag zu haben. Gleichzeitig ist es uns aber auch ein grosses Anliegen den Spielern zu danken, welche den EHC Dübendorf verlassen werden. Deshalb ist dieser Artikel dreiteilig. Zuest die Neuverpflichtungen, dann die Vertragsverlängerungen sowie die Abgänge. Wir sind froh, dass trotz der derzeit unsicheren Gesamtsituation immerhin in dieser Frage Planungssicherheit vorhanden ist. Alles andere sehen wir später.

Zugänge:

           
Raoul Seiler kehrt zurück !

"Dübendorf ist eine grosse Familie. Hier sind viele langjährige Freunde. Es ist toll in einem solchen Umfeld sein Hobby ausüben zu können." Wir schätzen uns glücklich, dass Raoul wieder in unseren Farben auflaufen wird. In der abgelaufenen Saison sammelte der Center neuerlich 30 Punkte und insbesondere der Treffer, welcher er nach dem auf dem Foto festgehaltenen Move gegen uns in Basel erzielte, entlockte selbst uns stillen Applaus... Schön, dass wir in der nächsten Saison wieder laut jubeln dürfen. 
  Herzlich Willkommen Joel Steinauer !

Mit dem 25-jährigen ehemaligen Junioreninternationalen findet ein weiterer Crack nach fünf Saison in der Swiss League zum ersten Ausbildungsverein zurück. "Ich habe hier als Bambini begonnen und will wieder zu meinem Verein", sagt der Verteidiger. "Ebenso will ich Freude am Eishockey haben und kann hier nun meine Erfahrung für das Team einbringen." Cool spielst Du wieder zu Hause.


     
           
       
Herzlich Willkommen Dominik Hardmeier !

Der 22-jährige Stürmer ist kein Unbekannter bei uns. Während seiner vier Saisons in der NLB bei den GCK Lions half er oft beim EHC Dübendorf aus. Nun hat Dominik fix unterschrieben. "Dübi ist mein Verein. Ich komme aus Dübi und wollte wieder für Dübi spielen. Ich wurde hier immer gut aufgenommen. Hier ist eine tolle Truppe die viel Spass am Eishockey hat." Auch wir freuen uns, Dominik.
  Herzlich Willkommen Gianluca Zanzi !

Dank einer B-Lizenz stiess Giancluca in der abgelaufenen Saison vom HC Thurgau zu uns und hinterliess - auch bei den Fans - einen bleibenden Eindruck... Deshalb haben wir ihn nun fix unter Vertrag genommen. "Ich habe hier extrem Freude am Eishockey bekommen. Ich bin bereit zu kämpfen und gemeinsam zu gewinnen."

     
           
       
Herzlich Willkommen Cedric Cébe !

Der junge Torhüter entschlüpft der Lions Nachwuchs-Organisation und will sich weiter beweisen. "Ich bin sehr glücklich im Team des EHC Dübendorf zu sein und freue mich nun auch von Remo Trüb lernen zu dürfen." Cedric, wir wünschen Dir einen guten Start bei uns.
  Herzlich Willkommen Sascha Ruppelt !

Das 19-jährige Torhütertalent wird weiterhin primär in der U20-Elit zum Einsatz kommen, jedoch für den EHCD bereit sein, wenn Not am Mann ist. "Ich kann hier Erfahrungen im Erwachsenenhockey sammeln und einen weiteren Schritt in meiner Entwicklung machen." Wir freuen uns auf Dich im Chreis.
     
           
     
           

Abgänge:

         
       
Auf Wiedersehen Lukas Stettler !

Mit Lukas Stettler beendet der seit der Saison 2007 / 2008 in den Reihen des EHC Dübendorf tätige und damit dienstälteste Spieler im Kader des EHC Dübendorf seine Karriere. Der Verteidiger war ein fairer und stiller Arbeiter ohne Allüren, ein Mosaikteil für den der Erfolg der Mannschaft über allem steht. Nach über 440 offiziellen Spielen tritt «Stesi» nun kürzer. Unsere Nummer «7» wurde je zweimal Ostschweizermeister und Schweizermeister mit dem EHCD. Danke Stesi, Du bist und bleibst ein toller, bodenständiger und cooler Typ.
  Auf Wiedersehen Fabian Schumann !

Nachdem uns der smarte Stürmer im Frühling 2017 mit Frauenfeld den Titel vor der Nase wegschnappte, wechselte «Schumi» in die MSL zu uns. Er hatte mit seinen starken Auftritten in den ganz wichtigen Spielen grossen Anteil daran, dass wir den ersten Meistertitel der MSL gewinnen durften. Unvergessen werden seine unerschütterliche Sicherheit in den Penaltyschiessen bleiben. Danke Schumi für alles was Du uns gegeben hast. Auf dass Du noch lange Eishockey spielen magst.


     
           
       
Auf Wiedersehen Jeffrey Meier !

Der von den GCK Lions ausgeliehene Jeffrey Meier ist ein Torhüter der sehr hart für seine Ziele arbeitet. In jedem Training ist er enorm fokussiert und gibt 100%. Er ist ein vorbildlicher Sportsmann der seine Qualitäten zwischen den Pfosten des EHC Dübendorf mehrfach unter Beweis gestellt hat und so manchen Angreifer zum verzweifeln brachte. Wir wünschen Jeffrey nur das Beste und drücken ihm die Daumen, dass er seine Ziele oberhalb der MSL erreichen wird. Herzlichen Dank Jeffrey.
  Auf Wiedersehen Alexander Roth !

Der stämmige Verteidiger aus der Lions-Organisation stiess in der Saison 2016/17 zum EHC Dübendorf und liess rasch sein Talent aufblitzen. Die vorletzte Saison verpasste er verletzungshalber fast ganz, kam jedoch für die Playoffs zurück ins Team. Nach dieser Saison steht nun für unsere Nummer Acht im Sinne einer positiven Weiterentwicklung eine Luftveränderung an. Wir behalten Dich im Auge, wünschen Dir alles Gute und danken herzlich für Deinen Einsatz für unseren Verein.

     
           
       
Auf Wiedersehen Simon Wettstein !

Der junge Center stiess auf die Playoffs in der ersten MSL-Saison hin zu unserer Mannschaft wo er sich für einen Vertrag für die darauffolgende Spielzeit aufdrängte. Nach einer guten ersten Saison schlug die Verletzungshexe zu. Simon wird nun versuchen, anderweitig wieder Schwung zu holen. Herzlichen Dank Simon für Deinen Einsatz zu Gunsten des EHC Dübendorf. Wer weiss, wie sich die Wege entwickeln werden...
  Auf Wiedersehen Nils Pfister !

Nach seiner sehr guten und hoffnungsvollen ersten Saison bei uns muss der junge Nils Pfister in Folge gesundheitlicher Probleme eine Saison lang pausieren. Nils kam bereits in den Specialteams zum Einsatz und überzeugte durch seinen Einsatz. Dementsprechend ist nun die Zukunft für unsere Nummer 18 offen. Herzlichen Dank Nils für Deine tollen Auftritte für unsere Mannschaft.


     
           
           

Nun wünschen wir alle eine gute Zeit mit viel positiven Gedanken. Der Moment wird kommen, wo alles wieder in bekannten Bahnen laufen wird. "Striktes Social Distancing" ist derzeit unsere Pflicht. Weil wir alle ein grosses Team sind. Jetzt auf gemeinsamen Spass verzichten damit wir ihn alle bald wieder haben dürfen. Dieser Teamgeist ist für uns nun alle sehr wichtig.

EHC Dübendorf - Wir leben Eishockey !